Z. Nr. 93

März 2013

  • Editorial
  • 165 Jahre „Kommunistisches Manifest“
    Eike Kopf
    Hätte es ohne Engels das „Manifest“ gegeben?
    Zum 165. Jahrestag des Erscheinens des „Kommunistischen Manifests“
  • [Friedrich Engels]
    Entwurf des „Kommunistischen Glaubensbekenntnisses" [1847]
  • Wolfgang Küttler
    Der Kapitalismus als transitorische Formation
    Historisch-kritische Bemerkungen zur Revolutionsperspektive von Marx und im Marxismus
  • Mohssen Massarrat
    Macht im Kapitalismus
    Mohssen Massarrat
  • Eurokapitalismus
    Jürgen Leibiger
    Das Euro-Projekt: Geschichte und linke Kritik
  • Kees van der Pijl/Otto Holman
    Transnationale Verflechtung und Stellung des deutschen Kapitals in der EU
  • J. Schopp (i.e. Josef Schleifstein)
    Was ist der Marshall-Plan?
  • AutorInnengruppe
    Reale Geschichte als Lehrmeister. Josef Schleifstein 1915-1992
  • Weitere Beiträge
    Lothar Peter/Claudia Krieg
    Lothar Peter im Gespräch mit Claudia Krieg
    Soziologie und intellektuelles Engagement
  • Jörg Zimmer
    Hans Heinz Holz und das Problem der dialektisch-materialistischen Philosophie
  • Elke Steven
    Occupy Democracy
    Zur Bedeutung des Versammlungsrechts
  • Jörg Wollenberg
    Basisdemokratie und Arbeiterbewegung
    Aus Anlass der Festschrift für Günter Benser (Teil II)
  • Robert Swoboda
    Bewegungsforschung in Mexiko
    Cultural politics der Volksversammlung der Völker Oaxacas (APPO)
  • Berichte
    Holger Politt
    Lenin in Wuhan
    Wuhan, 20. bis 22. Oktober 2012
  • Phillip Becher/Mark Szau
    Neofaschismus und Krise
    Siegen, 3. November 2012
  • Ottokar Luban
    Krieg und Frieden 1912-2012
    Basel, 22. bis 24. November 2012
  • Hans-Gert Graebe
    Kybernetik, Informatik, Logik und Semiotik
    Berlin, 7. und 8. Dezember 2012
  • Hans-Günther Bell
    Wohnungspolitik
    Göttingen, 15. Dezember 2012
  • Ingmar Gräf
    Leidenschaft der Kritik
    Gießen, 18. bis 19. Januar 2013
  • Buchbesprechungen
    Martin Hundt zu Gareth Stedman Jones
    Neue Edition des „Manifests“
  • Werner Röhr zu Marx-Engels-Jahrbuch 2011
    Engels’ Geschichte Irlands
  • Günter Benser zu Theodor Bergmann
    Bilanz der kommunistischen Weltbewegung
  • Thomas Ewald-Wehner zu Fr. Mühldorfer und Peter Rau
    Von Dachau nach Spanien
  • Sebastian Klauke zu Iris Dzudzek u.a.
    Poststrukturalistische Gesellschaftskritik
  • Moritz Krawinkel zu Henning Fischer u.a.
    Geschichtsmythen und Nation
  • Jörg Goldberg zu Rudolf Hickel
    Gier und Kapitalismus
  • Valentin Hemberger zu Hans Jürgen Krysmanski
    Die Welt der 0,1 Prozent
  • Phillip Becher zu David Salomon
    Bürgerliche und soziale Demokratie
  • Jörg Roesler zu Hanno Bruchmann u.a.
    Medien und Demokratie in Lateinamerika
  • Patrick Ölkrug zu Andreas Wehr
    Europäische Union und EU-Krise
  • Joscha Metzger zu AK Kritische Geographie
    Global City Frankfurt