24.05.2022

Heftpräsentation Z 130 Weltordnungskriege

Online: 13.6.2022 19 Uhr

Heftvorstellung Z130

Einwahldaten:

https://kurzelinks.de/z130

Meeting-ID: 813 1047 6308

Kenncode: Z130

Der russische Angriff auf die Ukraine erfolgte vor dem Hintergrund einer durch einschneidende Veränderungen der internationalen Kräfteverhältnisse charakterisierten Weltlage. Die nach dem Zerfall des Sozialismus kurzzeitig herrschende ‚Fukuyama-Illusion‘ einer nach marktwirtschaftlich-demokratischen Regeln funktionierenden US-dominierten Weltordnung, zu deren Durchsetzung militärische Mittel eingesetzt werden ‚durften‘, zerplatzte.

Der Schwerpunkt in Z 130 leuchtet einige Hintergründe des Ukrainekrieges aus. Zwei Autoren des Heftes stellen ihre Artikel zur Diskussion vor. Felix Jaitner geht davon aus, dass die russische Außenpolitik schon länger auf die Sicherung imperialer Interessen ausgerichtet ist. Sie hänge unmittelbar mit den innergesellschaftlichen Entwicklungen und der semi-peripheren Stellung des Landes in der globalen Arbeitsteilung zusammen. Norman Paech beschäftigt sich mit den zahlreichen juristischen Schritten, die gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands in geradezu atemberaubender Geschwindigkeit unternommen werden. Er vergleicht sie mit entsprechenden Versuchen, die ebenfalls völkerrechtswidrigen Angriffskriege der NATO aufzuarbeiten.